EUGEN GOMRINGER

geb. 1925 in Bolivien.
In den 50er Jahren Mitarbeiter von Max Bill.
1961 – 1967 Leiter des Schweizer Werkbundes.
Seit 1971 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin.
1967 – 1985 Leiter der Kulturarbeit von Rosenthal AG.
Em. Professor für Ästhetik an der Staatl. Kunstakademie Düsseldorf.
Intendant des Internationalen Forums für Gestaltung Ulm.
Seit 1991 Honorarprofessor an der Westsächsischen Hochschule
Zwickau, Abteilung Schneeberg. Konkrete Poesie – Kunsttheorie.
 
Prof. Eugen Gomringer wird zu den bedeutendsten Autoren der
deutschen Gegenwartsliteratur seit den 50er Jahren gerechnet
und gilt überdies als Initiator und prominentester Vertreter der
Konkreten Poesie
.

 

(aus: Internationales Biografisches Archiv)

gomringer iaeougross.jpg (6656 Byte)

Eugen Gomringer," IUAEO", 1988,
Siebdruck, 50 x 60 cm